Australien Erfahrungsberichte

Live your dream!

Die Welt erwartet Dich!

"In meiner Zeit als Au Pair in Australien habe ich viel dazu gelernt. Es gab gute, wie auch nicht so gute Zeiten mit meiner Gastfamilie. Durch das Ansprechen der Probleme wurden diese immer aus der Welt geschafft. Ich bin sehr viel selbststänidger und offener geworden, was mir im Ausland wie auch als ich wieder zu Hause in Deutschland war, sehr geholfen hat. Meine Zeit in Australien werde ich nie vergessen und ich werde definitv noch einmal nach Australien (Melbourne) reisen, um Freunde und Familie zu besuchen. Hier noch ein paar Tipps von Corinna an alle zukünftigen Au Pairs:
- Sitten und Gebräuche der Familie beachten
- offen sein
- wenn du unglücklich oder ähnliches bist, die Familie ansprechen

 

(Corinna M., Au Pair in Australien)


"Liebe zukünftige Au Pairs, ich war 6 Monate mit magoo im wunderschönen Sydney, Australien. Ich habe viele tolle Erfahrungen gesammelt. Positive wie auch negative, aber alles hat mich einen Schritt weitergebracht. Ich hatte eine super Gastfamilie und bin von Land und Leuten begeistert! Ich wünsche euch viel Spaß bei eurem eigenen Australien Abenteuer! :)
Hier noch ein paar Tipps von Jasmin an alle zukünftigen Au Pairs:
- immer offen an neue Situationen herangehen, auch wenn man diese nicht kennt
- auf jeden Fall nicht ohne Fahrkarte in Australien fahren - sehr teuer!

 

(Jasmin J., Au Pair in Australien)


"Mein Au Pair Aufenthalt war ein voller Erfolg. Meine erste Gastfamilie hatte aus familiären Gründen kurzfristig abgesagt, doch mit der Hilfe von magoo konnte ich schnell eine neue Gastfamilie finden. Die Ankunft in Australien war sehr aufregend, aber durch die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der Australier war es nicht schwer, sich am anderen Ende der Welt gut und schnell zurecht zu finden. Mithilfe der Facebookseiten von magoo lernte ich schnell andere Au Pairs kennen und habe ingesamt 10 wundervolle Monate in Australien verbracht. Ich würde es jederzeit wieder tun! Danke an magoo für die tolle Unterstützung :)

 

(Ulrike H., Au Pair in Australien)

"Ich kann einen Au Pair Aufenthalt sehr empfehlen. Ich war in Sydney/ Australien und bin sehr begeistert und froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe. Leider gab es ab und an das ein oder andere Problem mit den Gasteltern, aber es ist eben nicht die eigene Familie. "Meine" beiden Jungs (3 & 5 Jahre) waren so süß. Wenn die ankommen und einem sagen "I love you", geht einem das Herz auf. Ein sehr schönes Gefühl!"

 

(Carolin W., Au Pair in Australien)


"Ich bin froh den Schritt, in ein anderes Land als Au Pair zu gehen, gemacht zu haben. Ich habe viel gesehen und viel erlebt. Auch wenn es manchmal schwierig war und ich auch an meine Grenzen gestoßen bin, blicke ich doch mit einm Lächeln auf die Zeit zurück."

 

(Eileen Bangel, Au Pair in Australien)


"Ich lebte 3 Monate in einer mir vorher fremden Familie in Australien. Dort hatte ich 2 Kinder, 2 + 4, zu betreuen. Ich wurde schnell warm mit meiner Familie, jedoch sollte man immer eine gewisse Distanz wahren und sich immer bewusst sein, das dies eigentlich eine "wildfremde" Familie ist und man sich in deren Haus aufhält. D.h. ihren Sitten und Regeln nachkommen und immer kommunikativ, offen und redebereit sein. Alles in allem war es eine superschöne Zeit. Ich habe viel an Erfahrungen mit zurück nach Deutschland genommen und kann jedem nur empfehlen, nach Downunder zu gehen. Great time!!!"


(Cecile Jasper, Au Pair in Australien)


"Ich habe 10 tolle Monaten mit meiner Gastfamiliein Bendingo VIC verbracht. ich wurde wie eine zweite Tochter aufgenommen und bin sogar mit ihnen in den Urlaube nach Sydney gefahren. Australien ist einfach ein wunderschönes Land mit einer interessanten Kultur und unglaublich gastfreundlichen Menschen."


(Charlotte Saulgrain, Au Pair in Australien)

"Rückblickend kann ich sagen, dass ich eine super Zeit in Down Under hatte, auch wenn meine 4 Gastkinder manchmal sehr anstrengend waren und ich an meine Grenzen gestoßen bin. In dieser Zeit wurde ich viel selbstständiger, selbstbewusster und mein Englisch hat sich sehr verbessert. Nach meiner 9-monatigen Au Pair Zeit hatte ich nicht nur die Gelegenheit durch Australien, sondern auch Neuseeland und Fiji zu reisen und die unterschiedlichen Kulturen kennen zu lernen. Ich kann jedem empfehlen mit magoo_international ein Jahr ins Ausland zu gehen, die Erfahrungen nimmt euch keiner mehr. Allerdings sollte jedem klar sein, dass die meisten australischen Kinder nicht so streng wie die deutschen Kinder erzogen werden. Dafür sind die Australier viel offener und kontaktfreudiger als die Deutschen."


(Sarah Kirschner, Au Pair in Australien)

"Als ich mich dazu entschieden hatte als Au Pair ins Ausland zu gehen war ich alles andere als überzeugt davon, dass es die richtige Entscheidung ist. Niemals hätte ich gedacht, dass ich es schaffen könnte solange von zuhause weg zu sein. Und auch wenn hin und wieder das Heimweh geplagt hat, habe ich mir selbst bewiesen: Ja, ich kann das!
Ich habe total viele Erfahrungen gesammelt, die ich sonst nie gehabt hätte. Ich habe neue Freunde gefunden, eine zweite Familie, viele Sehenswürdigkeiten gesehen und mein Englisch verbessert.
So wie jeder der offen für Neues ins Ausland geht. Was für ich aber am Wichtigsten ist, ist das mir klar geworden ist was ich an Deutschland, meiner Familie und meinen Freunden hier so liebe und ich habe letzendlich gelernt, wie sehr ich mein eigenes Leben zuhause und unsere Kultur doch schätze und wie sehr ich mit der Heimat verbunden bin. Und zumindest das war mir vorher nicht bewusst.
Was ich euch mit auf den Weg geben kann ist MUT. Mut ins Ausland zu gehen, Mut auf neue Menschen zuzugehen, Mut, Probleme mit der Gastfamilie offen anzusprechen und wenn es nicht geht: den Mut, ein Ende zu setzen. Letztendlich den Mut, zu euch selbst zu finden.
Viel Spaß und tolle Erfahrungen wünsche ich euch! Aber niemand hat gesagt, dass es leicht wird!


(Lena A., Au Pair in Australien)

"Ich hatte mit meinem Au Pair-Aufenthalt in Perth das wohl aufregendste und außergewöhnlichste halbe Jahr meines Lebens. Perth-Westküste, da hatte ich zunächst etwas Bedenken, aber total unbegründet, denn dort und in der Umgebung gibt es viele Au Pairs und sehr viel zu entdecken. "Man hat viel Freizeit und das wird später auch noch positiv im Lebenslauf angesehen!", "Wir liegen hier am türkischen Strand und unsere Freunde büffeln für die Uni-Klausuren.", solche Sätze sind oft in Gesprächen mit anderen Au Pairs gefallen. Es war eine aufregende Zeit, die mich hat reifen und Freunde fürs Leben finden lassen, super viel Spaß gemacht hat und an die ich mich immer erinnern werde!"
Hier noch ein paar Tipps von Friederike an alle zukünftigen Au Pairs:
- hab keine Angst, Fremde anzusprechen (Australier sind meistens viel netter als Deutsche!)
- lerne so viele Au Pairs wie möglich kennen, ist sehr spannend
- Australien ist teuer! - sei nicht geizig, du bist wahrscheinlich nur einmal da

 

(Friederike G., Au Pair in Australien)


"Mein Au Pair Aufenthalt in Australien war perfekt. Ich hatte die beste Gastfamilie, die man sich nur vorstellen kann, habe die australische Kultur hautnah miterlebt und Freundschaften fürs Leben geschlossen. Der Riesenschritt hat sich definitiv bezahlt gemacht und ich bereue keine einzige Sekunde, diesen Schritt gewagt zu haben. Die Erfahrungen kann einem keiner mehr nehmen und es prägt mich für mein weiteres Leben. Danke an das magoo-Team, dass ihr das ermöglicht habt und mir eine so tolle Familie vermittelt habt."

 

(Theresa Maier, Au Pair in Australien)


"I really feel settled down here in Australia. My family is great. I have lots of friends to go out with. And I talk English all the time. It is kind of hard to talk to my parents on the phone in German. My family here took me to Auckland and the Goldcoast. And next week I will go to Melbourne for one week."

 

(Anabell Hohlfeld, Au Pair in Australien)


"Ich habe meinen Au Pair Aufenthalt in Australien als überaus positiv empfunden und sehr genossen. Die Menschen dort sind äußerst freundlich, offen und hilfsbereit. Mit meiner Gastfamilie habe ich mich bestens verstanden. Der Aufenthalt war eine sehr wertvolle Erfahrung für mich."


(Daniela Hipp, Au Pair in Australien)

"Der Au Pair Aufenthalt hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel über mich gelernt. Vorallem in Englisch habe ich mich sehr verbessert, was ich in der kurzen Zeit gar nicht erwartet hatte. Dies lag u.a. daran, dass ich zuerst wenig Kontakt zu deutschsprachigen Au Pairs hatte und somit gezwungen war, Englisch zu sprechen.
Die Australier sind alle sehr nett und hilfsbereit und interessieren sich für dich, was sie durch viel nachfragen deutlich machen.
Ich habe auch einen Familienwechsel mitgemacht, was für mich viele Vorteile beinhaltet hat. Somit konnte ich mehr von Australien sehen und mir eine bessere Meinung bilden, die nicht nur auf eine Familie basiert. Australien ist wirklich schön und das Land ist so unterschiedlich. Liebe Grüße und viel Erfolg bei eurem Au Pair Aufenthalt wünscht Insa Wolf"


(Insa Wolf, Au Pair in Australien)


12 Monate Australien!!!! Unglaublich tolles Land und nette Menschen. Ich hatte eine ganz süße Familie mit 2 tollen Kindern. Die beiden waren wie meine kleinen Geschwister und von meinen Gasteltern wurde ich behandelt wie ihr älteste Tochter. Ich war immer mit dabei, egal ob wir über Weihnachten nach Townsville gefahren sind oder über Ostern auf die Farm der Oma. Wir sind sogar nach 7 Monaten von Brisbane nach Cairns gezogen.
In meinen 12 Monaten hatte ich trotz arbeiten auf jeden Fall genug Zeit viel von Australien zu sehen und freue mich jetzt schon meine Familie wieder zu besuchen.
Ich bin durch das Jahr erwachsen geworden und habe mein Englisch super verbessern können. Zu jedem der noch am Zweifeln ist kann ich nur sagen MACHT ES! Es war eine super Zeit, die ich nie vergessen werde.


(Jennifer Schmidt - Au Pair in Australien)