Au Pair in Neuseeland

Live your dream und entdecke Neuseeland als Au Pair

 

Neuseeland ist bekannt für seine wunderschönen Landschaften. Als Au Pair hast du die Möglichkeit die atemberaubende Natur und das Leben der Inselbewohner auf eine besondere Weise kennenzulernen. Ob Auckland oder Queenstown, oder doch eher eine ländliche Region? Sicher wirst du dich nach einer gewissen Eingewöhnungsphase schnell wie zu Hause fühlen. Eine unvergessliche Zeit erwartet dich! Du sammelst viele neue Erfahrungen, lernst neue Leute kennen und verbesserst ganz nebenbei deine Englischkenntnisse.

 

 

 

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Arbeitszeit: Zwischen 25 und 45 Stunden pro Woche
  • mindestens sechs Monate, maximal 12 Monate
  • Ein Sprachkurs mit einer maximalen Dauer von sechs Monaten kann auf Wunsch vor Ort belegt werden.
    Die Zeiten müssen jedoch mit der Gastfamilie abgestimmt werden.
  • Wenn du kürzer als ein Jahr als Au Pair arbeiten möchtest, kannst du insgesamt bis zu 12 Monaten mit deinem Working Holiday Visum in Neuseeland bleiben und ggf. einen oder mehrere andere Jobs nach Beendigung deines Au Pair Verhältnisses annehmen.
  • Aufgrund der geographischen Lage von Neuseeland und der damit zusammen hängenden Umkehrung der Jahreszeiten suchen die meisten Gastfamilien in der Zeit von Januar bis Juni (einschließlich) ein Au Pair.  Aber auch für Ausreisen im Juli, August oder September sind die Platzierungschancen ausgezeichnet. Wenn du nur für sechs Monate als Au Pair arbeiten möchtest und du dir den Zeitraum aussuchen kannst, empfehlen wir eine Ausreise im Januar oder Februar.

Bewirb dich noch heute und erlebe eine spannende Au Pair Zeit in Neuseeland! Hier geht es zur unverbindlichen Kurzbewerbung


Voraussetzungen

  • Spaß und Erfahrung im Umgang mit Kindern
  • Erfahrung in der Kinderbetreuung (mind. zwei Kinderbetreuungsreferenzen. Den Vordruck erhältst du mit den Bewerbungsunterlagen.)
  • Programmdauer: 6 - 12 Monate.
  • Zwischen 18 und 30 Jahre alt
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Guter Gesundheitszustand (physisch und psychisch gesund)
  • Nichtraucher
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Führerschein (von Vorteil) und bereits ein wenig Fahrpraxis
  • Ledig und kinderlos
  • du musst die deutsche Staatsbürgerschaft haben
  • es muss den neuseeländischen Behörden bei der Einreise ggf. nachgewiesen werden können, dass du über ein Reisebudget in Höhe von mindestens 4.200 NZ$ (ca. 2.500 - 2.800 Euro, je nach Wechselkurs) verfügst. Dieses Geld muss jedoch nicht ausgegeben werden.
  • der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 15 Monate gültig sein.
  • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis


Leistungen

  • Persönliches (in Hamburg) oder telefonisches Kennenlern- und Informationsgespräch
  • Du erhältst ein Bestätigungsschreiben über deinen Au Pair Aufenthalt zur Vorlage bei der Familienkasse, bei Fitnessstudios, Mobilfunkanbieter, etc.
  • Sorgfältig ausgewählte Gastfamilien: die erwachsenen Mitglieder der Gastfamilie müssen unter anderem ein polizeiliches Führungszeugnis einreichen
  • Du und deine spätere Gastfamilie entscheiden sich beide füreinander
  • Eigenes Zimmer und freie Verpflegung
  • Ein Taschengeld in Höhe von 170-235 NZ$ pro Woche (bei 30-45 Stunden Arbeitszeit).
  • Mindestens eineinhalb freie Tage pro Woche
  • Zwei Wochen Urlaub pro sechs Monate Aufenthalt
  • Betreuung vor Ort durch unsere Partneragentur. Unser Partner ist gleichzeitig Ansprechpartner bei Problemen
  • Alle Au Pairs, die Kinder vor dem Schulalter betreuen, werden einmal monatlich von einem Spezialisten für die frühkindliche Entwicklung besucht. Dieser Spezialist unterstützt die Au Pairs in jedem Aspekt ihres Jobs z.B. dem Umgang mit Heimweh, Bastel- und Kommunikationsideen etc
  • Wöchentliche Spielgruppen (in Auckland), die von den Au Pairs mit ihren Gastkindern besucht werden können (für Au Pairs mit Gastkindern vor dem Schulalter)
  • Vor Beginn deiner Au Pair Tätigkeit findet ein 2tägiges Orientierungsseminar in Auckland statt. Unterkunft von Verpflegung für diese Zeit sind in der Programmgebühr enthalten. Die Nacht vor Beginn der Orientation muss allerdings vom Au Pair selbst gebucht und bezahlt werden. Es besteht die Möglichkeit, ein Zimmer in dem Hotel, in dem das Orientierungsseminar stattfindet, mit einem anderen Au Pair zu teilen und dadurch Kosten zu sparen.
  • 5stündiger Erste-Hilfe-Kurs am Kind (vor Ort in Neuseeland)
  • Hilfe bei der Eröffnung eines Bankkontos und bei der Beantragung der Steuernummer, SIM Karte für Neuseeland
  • Discounts bei einer Reiseagentur in Neuseeland (weitere Informationen hierzu erhältst du nach deiner Ankunft)
  • Du erhältst ggf. (falls mit den Aufgaben in der Gastfamilie vereinbar) die Möglichkeit zum Besuch einer Sprachschule
  • Mitgliedschaft im Au Pair Care Programm für die Dauer des Aufenthalts. Das Au Pair Care Programm organisiert regelmäßige Au Pair Treffen (monatlich) und Ausflüge und bietet Hilfe bei Problemen und Fragen. Es werden weiterhin Infoabende zu bestimmten Themen (z.B. Maori Kultur verstehen) angeboten.
  • Teilnahme am Au Pair Vorbereitungs-Workshop möglich (optional)
  • Wir bleiben auch nach deiner Abreise nach Neuseeland dein Ansprechpartner, falls du lieber mit uns über auftretende Fragen oder Probleme sprechen möchtest
  • unsere Kunden erhalten 3% Rabatt auf viele vom STA Bildungsreisedienst in Berlin angebotene Flüge
  • Completion Bonus am Ende des Aufenthalts (10 NZ$ pro Woche Aufenthalt)
  • Nach deiner Rückkehr erhältst du von uns ein Teilnahmezertifikat über deinen Aufenthalt

Kosten

Für einem Au Pair Aufenthalt in Neuseeland fallen die folgenden Kosten (gültig für Ausreisen in 2018) an:

  • 449 Euro Programmgebühr (für Bewerbungen, die ab dem 15.08.18 bei uns eingehen; einmalige Gebühr), diese Gebühr beinhaltet die Schulung in Auckland vor Beginn des Aufenthalts sowie die Unterkunft während der 2-3tägigen Schulung (nach Durchführung des Vorbereitungsgesprächs stellen wir 50 Euro in Rechnung. Dieser Betrag ist grundsätzlich nicht zurück erstattbar. Die verbleibende Programmgebühr wird erst fällig, wenn du deine Gastfamilie über uns gefunden hast. Die Orientierungsveranstaltung und Übernachtung während der Orientation zahlt deine Gastfamilie für dich)
  • Kosten für deine An- und Abreise nach Neuseeland. Für einen Hin- und Rückflug solltest du zwischen 800 und 1500 Euro einplanen (abhängig vom Zeitpunkt der Buchung und vom Ausreisemonat) (Tipp: unsere Kunden erhalten 3% Rabatt bei einer Buchung über STA Travel (Berlin). Das Anfrageformular für ein unverbindliches Flugangebot erhältst du von uns).
  • Kosten für das Visum (circa 130 Euro, Stand Dezember 2016, die Visumsgebühr muss per Kreditkarte bezahlt werden.)
  • Kosten für deine Krankenversicherung (30-50 Euro). Weitere Infos dazu bekommstdu im Vorbereitungsgespräch von uns.
  • Kosten für die Beantragung des polizeilichen Führungszeugnisses und des ärztlichen Attests
  • Übernachtung in Auckland vor Beginn der Orientierungsveranstaltung (die Unterkunft und Verpflegung während der mehrtägigen Orientierungsveranstaltung ist bereits mit der Programmgebühr abgedeckt, die Nacht vor Beginn der Veranstaltung muss vom Au Pair selbst getragen werden). Teilnehmer/innen können die Übernachtung in dem Hotel buchen, in dem die Orientierungsveranstaltung stattfindet. Eine Nacht in Einzelzimmer kostet 140 NZ$, wenn das Zimmer mit einem anderen Au Pair geteilt wird reduziert sich die Gebühr auf 70 NZ$. Natürlich können Teilnehmer/innen auch jede andere Unterkunft für die erste Nacht in Neuseeland buchen.
  • ggf. Kosten für einen Sprachkurs, falls gewünscht. Du darfst mit deinem Visum in Neuseeland bis zu sechs Monate lang einen Sprachkurs besuchen.
  • Die Programmgebühr beinhaltet die Mitgliedschaft im Au Pair Care Programm unserer ausländischen Partneragentur für die Dauer des Aufenthalts. Im Rahmen des Au Pair Care Programms werden z.B. einmal monatlich Treffen in Auckland organisiert.
  • Hinweis: Bei Einreise muss aufgrund der Visumsvorschriften ggf. ein Reisebudget in Höhe von mindestens 4.200 NZ$ (ca. 2.420 Euro; Stand August 2018) nachgewiesen werden (Dieses Geld muss jedoch nicht ausgegeben werden).